Leseprobe Ausgabe 15 -"150. Geburtstag von Carl Hu

130 Thesen „ meiner neuen Weltanschauung“



Von Carl Huter (1861 – 1912) Begründer der Psycho-Physiognomik und Kallisophie
(neue ethische Weltanschauung und Schönheits-Weltreligion)




Motto von Carl Huter: „niemand kann dir etwas beweisen, was du nicht aufnehmen und anerkennen willst“. Fortsetzung von Heft 16

80. Es gibt keinen Geist des Guten und keinen Gott, der so straft, so beschuldigt, so lieblos handeln könnte, dass er außer dem vielerlei Leid und dem materiellen Tod auch noch den geistigen Tod eingesetzt hätte; daher gibt es Unsterblichkeit auch für die Missetäter, damit ihnen Gelegenheit bleibt, sich zu bessern.

81. Nichts kann vernichtet werden, auch das Böse nicht, auch ihm bleibt Lebens- und Freiheitsrecht. Aber das Böse verzehrt sich selbst, es kann nicht ewig fortleben durch das ihm innewohnende Gesetz der Wertverminderung. Es erreicht daher ohne Glauben und ohne Liebe an das Gute und an ihr Verwirklichungsstreben endlich einmal einen Nullpunkt des Wertes, und damit tritt der geistige Tod für alles Böse ein.

82. Das Böse, das sich nicht zum Guten wendet, wird nicht durch äußere Strafe, nicht durch eine äußere Macht, sondern durch sich selbst zerstört. Die Energie des Geistigen, auch alles Bösen, flutet in den allgütigen Allgeist zurück und löst sich darin auf.

83. Es gibt daher keinen Teufel und keine Hölle von ewiger Dauer. Es geht alles Böse entweder durch Erlösung und Sühne der Schuld zum Guten über, oder es geht in sich selbst als individuelle Macht zugrunde.

84. Niemand hat daher ewige Strafe oder Höllenqual zu fürchten, jeder hat nur zu suchen, was als Teilschuld blieb, und jedem steht die Aussicht auf Erlösung von aller Schuld durch eigene Sühne, Besserung, Heilung und gute Taten offen.

85. Hoffe und harre, wenn du gefehlt hast, tröste dich und bessere dich. Denn siehe, es gibt eine ewige, wachsende Liebe, die dir helfen wird, wenn du dich bessern willst, und durch deren Hilfe und liebende Sendboten du auch im schwersten Leid, in Tod und Schuld und Strafe Beistand findest zur Wiedererlangung des guten Willens und des Heils deiner Seele.


........

(Fortsetzung in der aktuellen Ausgabe von Praktische Psycho-Physiognomik nach Carl Huter)

Bestellung aktuelle Ausgabe


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken